other

Analyse der Vor- und Nachteile des passiven DWDM Mux

November 05 , 2021

Entwickler von Informationsnetzwerktechnologie sind weiterhin bestrebt, den Durchsatz und die Qualität von Netzwerkdatenleitungen zu verbessern und gleichzeitig die Kosten pro Bit (CPB) des Netzwerks zu reduzieren. Eine dieser Technologien ist das dichte Wellenlängenmultiplexing (DWDM). DWDM ist eine Methode zum Erstellen mehrerer virtueller Glasfaserleitungen, die die Kapazität physischer Glasfaserleitungen effektiv erhöht. Wavelength Division Multiplexing (WDM) verwendet optisches Multiplexing, um die Bandbreite vorhandener Glasfaserkabel zu erhöhen, ohne zusätzliche Kabel hinzuzufügen. Optisches Multiplexing beinhaltet die gleichzeitige Kombination mehrerer Sende- und Empfangssignale unterschiedlicher Wellenlängen. Der Begriff "dicht" in DWDM bedeutet, dass das neue WDM-Verfahren dichtere Kanäle verwendet als die bisherige "grobe" WDM (CWDM)-Technologie.


Passiver DWDM-Mux , steckbare Single LGX Panel Mount, Multiplexing/Demultiplexing kombinierte Funktion
Entwickler von Informationsnetzwerktechnologie sind weiterhin bestrebt, den Durchsatz und die Qualität von Netzwerkdatenleitungen zu verbessern und gleichzeitig die Kosten pro Bit (CPB) des Netzwerks zu reduzieren. Eine dieser Technologien ist das dichte Wellenlängenmultiplexing (DWDM). DWDM ist eine Methode zum Erstellen mehrerer virtueller Glasfaserleitungen, die die Kapazität physischer Glasfaserleitungen effektiv erhöht. Wavelength Division Multiplexing (WDM) verwendet optisches Multiplexing, um die Bandbreite vorhandener Glasfaserkabel zu erhöhen, ohne zusätzliche Kabel hinzuzufügen. Optisches Multiplexing beinhaltet die gleichzeitige Kombination mehrerer Sende- und Empfangssignale unterschiedlicher Wellenlängen. Der Begriff "dicht" in DWDM bedeutet, dass das neue WDM-Verfahren dichtere Kanäle verwendet als die bisherige "grobe" WDM (CWDM)-Technologie.


Der Einsatz der DWDM-Technologie erfordert einen optischen Transponder mit DWDM-Funktionalität, obwohl bereits installierte Glasfaserkabel wiederverwendet werden können. Dies führt in der Regel zu einer erheblichen Reduzierung der Kosten pro Bit der Datenkommunikation, da möglicherweise keine neuen Kabel erforderlich sind, um die Bandbreite des Glasfasernetzes wesentlich zu erhöhen. Die neueste DWDM-Technologie unterstützt bis zu 192 Frequenzen (Wellenlängen) auf einem Paar Glasfaserleitungen. Mit entsprechenden optischen Transceivern, jeweils Dwdm Single Fiber Multiplexer Frequenz kann bis zu 100 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s oder Gbps) unterstützen, die jedes Paar Glasfaserleitungen bietet einen höheren Durchsatz.


Jede DWDM-Einheit benötigt einen Multiplexer und einen Sender auf einer Seite der Faser und einen Demultiplexer und einen Empfänger auf der anderen Seite der Faser. Dies macht DWDM komplizierter, da bei seiner Arbeit optische Breitbandverstärker wie Erbium-dotierte Faserverstärker (EDFAs) anstelle von schmalbandigen optischen Verstärkern verwendet werden. Andernfalls werden mehrere optische Verstärker benötigt, um jede DWDM-Wellenlänge zu verstärken. Da in der Regel alle 100 Kilometer Glasfaserkabel ein Zwischenleitungsrepeater (Verstärker) benötigt wird, um den Signalstärkeverlust der Langstreckenfaser zu kompensieren, müssen die spezifischen Kosten im Voraus berücksichtigt werden. Natürlich reagiert DWDM je nach Signaldichte empfindlicher auf die Faserqualität als CWDM, was berücksichtigt werden muss.

eine Nachricht hinterlassen
eine Nachricht hinterlassen
WENN Sie sind an unseren Produkten interessiert und möchten mehr Details erfahren, bitte hinterlassen Sie hier eine Nachricht, wir antworten Ihnen so schnell wie wir.

Zuhause

Produkte

Über

Kontakt