other

Hauptunterschied zwischen optischen Transceivern und Schaltern

November 24 , 2021

Optische Transceiver und Switches sind bei der Ethernet-Übertragung sehr wichtig, unterscheiden sich jedoch in Funktion und Anwendung. Also, was ist der Unterschied zwischen a optisch Transceiver und ein Schalter? Dieser Artikel erklärt im Detail für Sie.


Was ist der Hauptunterschied zwischen einem optischen Transceiver und einem Switch?
Glasfaser-Transceiver ist ein sehr kostengünstiges und flexibles Gerät. Die übliche Verwendung besteht darin, das elektrische Signal im verdrillten Paar in ein optisches Signal umzuwandeln. Es wird im Allgemeinen verwendet, wenn das Ethernet-Kupferkabel nicht abgedeckt werden kann und die Glasfaser verwendet werden muss, um die Übertragungsstrecke zu verlängern. In der eigentlichen Netzumgebung hat es auch maßgeblich dazu beigetragen, die letzte Meile der Glasfaserleitung mit dem Stadtnetz und dem Außennetz zu verbinden. Ein Switch ist ein Netzwerkgerät, das zur Weiterleitung elektrischer (optischer) Signale verwendet wird. Es spielt eine zentrale Rolle bei der gegenseitigen Kommunikation zwischen kabelgebundenen Netzwerkgeräten (wie Computer, Drucker, Computer usw.). Es wird in der Regel mit einem Router verbunden, damit Sie optische Cat-Zugriffe auf das Netzwerk weiterleiten können.


Übertragungsrate
Derzeit können optische Transceiver in optische 100M-Transceiver, optische Gigabit-Transceiver und . unterteilt werden 10G optisch Transceiver . Unter ihnen sind die gängigsten optischen 100M- und Gigabit-Transceiver, die wirtschaftliche und effiziente Lösungen in Heim- und kleinen und mittleren Unternehmensnetzwerken darstellen. Netzwerk-Switches umfassen 1G-, 10G-, 25G-, 100G- und 400G-Switches. Am Beispiel großer Rechenzentrumsnetze werden 1G/10G/25G Switches hauptsächlich im Access Layer oder als ToR-Switches eingesetzt, während 40G/100G/400G Switches meist als Core- oder Backbone-Switch eingesetzt werden.


Installationsschwierigkeiten
Glasfaser-Transceiver sind relativ einfache Netzwerkhardwaregeräte mit weniger Schnittstellen als Switches, sodass ihre Verkabelung und Verbindungen relativ einfach sind. Sie können allein verwendet oder in einem Rack installiert werden. Da es sich bei dem Glasfaser-Transceiver um ein Plug-and-Play-Gerät handelt, sind auch die Installationsschritte sehr einfach: Stecken Sie einfach das entsprechende Kupferkabel und den Glasfaser-Jumper in die entsprechenden elektrischen und optischen Ports und schließen Sie dann das Kupferkabel und die Glasfaser an die Netzwerkgerät Beide Enden sind in Ordnung.


Der Netzwerk-Switch kann allein in einem Heimnetzwerk oder kleinen Büro verwendet werden, oder er kann in einem großen Rechenzentrumsnetzwerk in einem Rack installiert werden. Im Allgemeinen müssen Sie das Modul in den entsprechenden Port stecken und dann das entsprechende Netzwerkkabel oder den Glasfaser-Jumper verwenden, um den Computer oder andere Netzwerkgeräte anzuschließen. In einer Verkabelungsumgebung mit hoher Dichte müssen Patchpanels, Glasfaserboxen und Kabelmanagementtools verwendet werden, um Kabel zu verwalten und die Verkabelung zu vereinfachen. Für verwaltete Netzwerk-Switches muss er mit einigen erweiterten Funktionen wie SNMP, VLAN, IGMP und anderen Funktionen ausgestattet sein.


Funktionskonfiguration
Elektrisch-zu-Optisch (Optisch-zu-Elektrizität) und optisch-zu-optisch faseroptische Transceiver sind zwei gängige Typen. Erstere können elektrische Signale in optische Signale umwandeln, um die Verbindung von Geräten auf Basis von Kupferkabeln zu realisieren, um die Übertragungsdistanz zu verlängern; während letztere Single-Multimode-Konvertierung, Single-Dual-Faser-Konvertierung und Wellenlängenkonvertierung realisieren kann (hauptsächlich Konvertierung konventioneller Wellenlängen von 1310 nm und 1550 nm in WDM-Wellenlängen).


Im Vergleich zum optischen Transceiver ist die Funktion des Switches wesentlich komplizierter, was durch sein Netzwerkbetriebssystem bestimmt wird. Je nach Netzwerkschicht können sie in Layer-2-, Layer-3- und Layer-4-Switches unterteilt werden. Normalerweise ist der Layer-2-Switch der Basis-Switch, der verwendet wird, um Daten zu übertragen und eine Fehlerprüfung für jeden gesendeten und empfangenen Frame durchzuführen. Layer-3- und Layer-4-Switches verfügen über Routing-Funktionen, die Datenpakete optimal aktiv an das Ziel senden können. Darüber hinaus verfügen sie über einige erweiterte Funktionen wie MLAG, STP, VXLAN usw.

eine Nachricht hinterlassen
eine Nachricht hinterlassen
WENN Sie sind an unseren Produkten interessiert und möchten mehr Details erfahren, bitte hinterlassen Sie hier eine Nachricht, wir antworten Ihnen so schnell wie wir.

Zuhause

Produkte

Über

Kontakt